Weekly News

Talente finden und binden

Unternehmen jeder Größenordnung sind auf Mitarbeiter angewiesen, die Schlüsselfunktionen kompetent und loyal ausfüllen: Sie brauchen „Talente“, die besonderen Herausforderungen gewachsen sind.

Welche das sind, ist von Unternehmen zu Unternehmen höchst unterschiedlich. Strategien und Maßnahmen, mit denen besonders begabte und geeignete Mitarbeiter gewonnen, entwickelt, in adäquaten Positionen eingesetzt und langfristig gehalten werden können, müssen individuell definiert werden – und ganz spezifisch auf die Strukturen, die Philosophie, die Produkte oder Leistungen ausgerichtet sein, die die Identität des Unternehmens bestimmen.

Die Basis eines erfolgreichen Talentmanagements liegt in einer Führungsebene, die vollständig hinter der Strategie steht, diese unterstützt und dazu fachlich auch in der Lage ist. Die Aufgabe, entsprechende Maßnahmen zu konzipieren und zu koordinieren, liegt in der Regel in den Händen der Personalabteilung.

„High Potentials“ lassen sich anhand festgelegter Kriterien sowohl in den eigenen Reihen identifizieren als auch extern rekrutieren. Um sie zu fördern, sollte ihre Position ihrer Qualifikation und ihren Interessen entsprechen, doch auch ihre Grenzen weiter verschieben und ihnen neue Spielräume eröffnen.

Klassische Programme wie die Entsendung ins Ausland, ein berufsbegleitendes Studium oder Weiterbildungsangebote für künftige Fach- und Führungskräfte unterstützen die vielversprechenden Mitarbeiter in ihrer Entwicklung und vermitteln zudem Wertschätzung. Durch Stipendien und vergleichbare Fördermaßnahmen werden auch potenzielle Mitarbeiter bereits früh an ein Unternehmen gebunden. Oft entscheidend: Neben Karrierechancen und materiellen Anreizen stärken Faktoren wie das Betriebsklima, der Umgang in den Teams oder familienfreundliche Arbeitszeiten die Bindung maßgeblich.

Teile diesen Artikel

Journalist

Ulrike Christoforidis

Weitere Artikel