Weekly News

Stressfeier am Sicherheitscheck

Das kennt wohl jeder Vielflieger, besonders, wenn er Geschäftsreisender ist und im Anzug reist: Man steht am Sicherheitscheck und muss alles, was irgendwie Metall an sich hat, abgeben, bevor es durch die Sicherheitsschleuse geht. Schließlich kommt auch der Gürtel der Hose dran. Nach dem Check folgt die nächste Prozedur – der Gürtel muss wieder durch die Schlaufen des Hosenbundes geführt und geschlossen werden. Und hinter einem wartet schon der nächste Fluggast ungeduldig... 

Diese für Vielflieger fast alltägliche Prozedur nervt wohl viele – aber das muss gar nicht sein. Denn es gibt auch die Möglichkeit, ganz einfach einen Gürtel ohne Metallschnalle zu tragen. Denn die haben einen großen Vorteil: Sie müssen nicht umständlich ab- und wieder angelegt werden. Somit wird der Sicherheitscheck ein bisschen weniger stressig. Inzwischen gibt es Hersteller, die sich darauf spezialisiert haben, solche Gürtel nach hoch modischen Gesichtspunkten und aus bestem Leder herzustellen. So fällt man auch außerhalb des Flughafens nicht negativ auf. Und geht auch vor dem Rückflug entspannter durch den Sicherheitscheck.

Teile diesen Artikel

Journalist

Armin Fuhrer

Weitere Artikel