Weekly News

Stephanie Bschorr, Präsidentin des Verbandes deutscher Unternehmerinnen (VdU) MANAGEMENT

Drei Fragen an Stephanie Bschorr über Unternehmerinnen

In welchen Sparten sind Unternehmerinnen am häufigsten aktiv?

Unternehmerinnen gibt es in allen Branchen. Neben Unternehmen aus Pflege, Aus- und Weiterbildung oder Kultur sind dies vor allem unternehmensnahe Dienstleistungen wie Rechtsanwaltskanzleien, Architektur- und Ingenieurbüros, sowie die große Gruppe der beratenden Unternehmen.


Hat sich der Anteil an Unternehmerinnen in den letzten Jahren verändert?

Jeder dritte Selbstständige in Deutschland ist eine Frau. Von den rund 3,6 Millionen mittelständischen Unternehmen werden aktuell rund 700.000 von Frauen geführt, mit steigender Tendenz. Besonders erfreulich ist, dass die Frauen inzwischen 43 Prozent aller Existenzgründungen ausmachen, bei den freiberuflichen Tätigkeiten werden sogar mehr als die Hälfte der neuen Unternehmen von Frauen gegründet.

Agieren Frauen als Chefinnen anders als Männer?

In Nuancen ja. Frauen legen signifikant mehr Wert auf gute Mitarbeiterbindung als männliche Unternehmensverantwortliche. Sie führen ihr Unternehmen oft kommunikativer und flexibler, bevorzugen eher kleine Unternehmen und setzen stärker auf nachhaltiges Wachstum als auf schnelle Expansion.

Teile diesen Artikel

Journalist

Katja Deutsch

Weitere Artikel