Weekly News

Dr. Michael Brandkamp, Geschäftsführer des High-Tech Gründerfonds MANAGEMENT

Startup-Szene im Aufbruch!

„Gründer mit neuen Ideen sind nicht nur willkommen, sie werden unbedingt gebraucht.“

Startups verändern die Welt. Sie sind klein, flexibel und gehen neue Wege. Ihre Gründerinnen und Gründer wollen etwas bewegen, mit neuen Ansätzen Märkte verändern und gutes Geld verdienen. Zugleich erscheinen die Anforderungen einer Gründung vielen kreativen Teams sehr hoch. Sie vergessen dabei, dass die Bedingungen, ein Startup erfolgreich aufzusetzen, besser sind denn je. 

Bereits bei der Sondierung der Idee und Ausgestaltung des Geschäftskonzepts gibt es nicht nur umfangreiches Know-how im Netz, sondern auch vielfältige Unterstützung durch Förderprogramme, wie Exist, Coaching-Maßnahmen oder Businessplan-Wettbewerbe. 

Gründerinnen und Gründer mit fertigem Konzept sehen gerade die Finanzierung als größtes Problem an. Dabei stehen umfangreiche Förderprogramme wie GoBio, Exist usw. bereit. Überdies werden Zuschüsse gewährt. Ferner zeigen sich private Investoren, sogenannte Business Angels, aufgeschlossener auch größere Beträge zu investieren, da diese mit bis zu 100.000 EUR aus dem Programm INVEST bezuschusst werden können. Nicht zuletzt stehen Seedfonds, wie der High-Tech Gründerfonds bereit, Risikokapital bereitzustellen. 

Die genannten Finanzierungspartner helfen den Gründerteams zusätzlich, in dem sie Kontakte zu anderen Geldgebern, zu Experten oder auch zu Kandidaten für eine eventuell notwendige personelle Verstärkung der Teams vermitteln. Zum Teil verfügen sie sogar über ein breites Industrienetzwerk, wodurch wertvolle Kunden-Lieferanten Beziehungen entwickelt werden können.

Diese Kontakte und Netzwerke prägen inzwischen ein Ecosystem, in dem Startups besser gedeihen können als früher. Ein solches Ecosystem wirkt auf viele attraktiv. Eine zunehmende Zahl von sehr qualifizierten Talenten möchte sich lieber in der Startup-Szene unternehmerisch entfalten als in Großunternehmen oder Behörden zu arbeiten. Die Gründerkultur keimt nicht nur in den Berliner Software-Startups auf. Auch an vielen anderen Orten Deutschlands finden wir diesen positiven Unternehmergeist. Es herrscht Aufbruchsstimmung!

Für Deutschland ist das sehr wichtig. Denn im Zuge der Digitalisierung wächst das Innovationstempo so sehr, dass große Unternehmen, ja ganze Branchen, Sorge haben, abgehängt zu werden. Sie suchen nach Kontakten zu Startups, um gemeinsam mit ihnen Innovationen groß zu machen. Neue Gründer mit neuen Ideen sind daher nicht nur sehr willkommen, sondern werden unbedingt gebraucht! 

Teile diesen Artikel

Journalist

Dr. Michael Brandkamp

Weitere Artikel