Weekly News

Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP MANAGEMENT

Drei Fragen an Christian Lindner

Was müsste in der Beratung und der Absicherung deutscher Firmengründer aus politischer Perspektive verbessert werden?
Wir brauchen mit Blick auf Gründer und Startups ein Mentalitätsupdate in unserem Land. Menschen mit guten Ideen werden doch bislang davon abgeschreckt, ihre Pläne in die Tat umzusetzen, weil im Erfolgsfall man ihnen das nur neidet. Dann heißt es schnell: Der hat ja nur Glück gehabt. Und im Falle eines Scheiterns kann man sich der Häme sicher sein. Ich meine, es verdient Anerkennung, Risiken zu tragen und alles auf eine Karte zu setzen. 

Wie wichtig ist die professionelle Begleitung einer Unternehmens- und Wirtschaftsberatung?
Ein heißes Herz ersetzt keinen kühlen Kopf. Wir haben insgesamt ein gutes Beratungsangebot für Gründer. Es ist beinah zu verzweigt und kaum zu überblicken. Aber der Schulterblick von außen ist natürlich unerlässlich.

Welche Fehler werden bei Neugründungen vor allem von jungen Unternehmern am häufigsten gemacht?
Eine pauschale Antwort darauf fällt mir schwer. Am ehesten würde ich sagen, dass es ein Tunnelblick ist. Man muss immer seine Idee im Auge behalten. Wichtiger als ein häufiger Fehler, wäre mir aber ein wichtiger Ratschlag: Lasst Euch nicht entmutigen!

Teile diesen Artikel

Journalist

Helmut Peters

Weitere Artikel