Weekly News

CeBIT 2016 – Digital Business Solution, Deutsche Telekom AG, Podiumsdiskussion mit Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender Deutsche Telekom AG und Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG. DIGITALISIERUNG

Digitalisierung zum Anfassen

Messe-Vorstand Oliver Frese verrät, wie die Möglichkeiten der rasanten digitalen Transformation auf der diesjährigen CeBIT präsentiert werden.

„Innovation ist mittlerweile ein exponentielles Phänomen.“

Was sind die Leitthemen der diesjährigen CeBIT?
Zusammen mit unseren Ausstellern und Partnern benennt die CeBIT jedes Jahr ein Topthema, das die wesentlichen Trends der digitalen Wirtschaft zusammenfasst. Topthema der CeBIT 2017 ist: „d!conomy – no limits“. Es steht dabei für die grenzenlosen Chancen und Möglichkeiten, die die Digitalisierung für Unternehmen und die Gesellschaft insgesamt bereithält. Konkret geht es auf der CeBIT 2017 um neueste geschäftliche Anwendungen aus den Bereichen Künstliche Intelligenz, Drohnen, Human Robotics, dem Internet der Dinge, Virtual Reality, Mobilfunk der nächsten Generation und dem Bereich Cyber-Security.

Mit welchen Inhalten und Trends trumpft Partnerland Japan auf?
Japan bringt alle seine relevanten Unternehmen der digitalen Wirtschaft mit nach Hannover, insgesamt mehr als 120. Die Liste liest sich wie das Who-is-Who dieser starken Volkswirtschaft. Japan steht wie ganz Europa vor einer zentralen Herausforderung, nämlich der digitalen Transformation der gesamten Wirtschaft, die nach wie vor einen starken industriellen Kern hat. Zudem wird Ministerpräsident Shinzo Abe zusammen mit Bundeskanzlerin Merkel die CeBIT eröffnen. Dies belegt einmal mehr die Bedeutung, die Japan der CeBIT bemisst, wenn der Premierminister diesen weiten Weg für Eröffnung und CeBIT-Rundgang auf sich nimmt.

Vor welchen Herausforderungen steht die IT-Branche im Jahr 2017?
In der digitalen Technologie gibt es rasante Fortschritte. Innovation ist mittlerweile ein exponentielles Phänomen. Die IT-Branche kann ihren Kunden am besten deutlich machen, welche Vorteile und welche Chancen sich eröffnen, wenn man vorn dran ist bei der Digitalisierung. Viele Studien zeigen, dass Unternehmensentscheider die Herausforderungen und Möglichkeiten der Digitalisierung zwar erkannt haben – allerdings handeln die wenigsten schnell genug. Bei der Dynamik kann das dazu führen, dass das eigene Geschäftsmodell schon morgen von einem Startup aus Berlin, Tel Aviv oder London angegriffen wird.

Sind wir gut gewappnet gegen Cybercrime, Hackerangriffe und die Gefahren des Darknets?
Sicher sind wir besser geworden, aber noch lange nicht gut genug. Das zeigen die vielen problematischen Security-Ereignisse in den vergangenen Wochen und Monaten – bis hin zur Frage, welche Rolle Hacker bei den US-Präsidentschaftswahlen gespielt haben. Wer Verantwortung für IT-Systeme trägt, muss die Gefahr eines Angriffs – leider – ständig mitdenken. Auf der CeBIT steht deshalb das Thema Cyber-Security seit Jahren ganz oben auf der Agenda. So erwarten wir etwa den Präsidenten des Bundeskriminalamtes, der über den Kampf gegen Kriminalität im Darknet sprechen wird.


Sie interessieren sich für IT-Sicherheit? Dann könnte Sie dieser Artikel auch interessieren: IT Sicherheit für Unternehmen


Welche Chancen bietet das Internet of Things?
Das Internet der Dinge nimmt richtig Fahrt auf. Schon in drei Jahren sollen mehr als 50 Milliarden Dinge mit dem Netz verbunden, damit smart sein und kommunizieren können. Dabei geht es weniger um den Kühlschrank, der die Milch beim Supermarkt bestellt. Aus dem IoT werden unzählige neue Geschäftsmodelle entstehen. Studien haben gezeigt, dass 80 Prozent der Wertschöpfung im IoT-Bereich im B-to-B-Geschäft gemacht wird. Das bedeutet ein gewaltiges Geschäftspotenzial, welches die Aussteller der CeBIT für ihre Besucher bereithalten.

Welches Geschäftspotential besitzen Virtual & Augmented Reality?
Dieser Markt entwickelt sich gerade erst aus der Gaming-Szene heraus. Er ist noch jung, sehr dynamisch – und extrem kreativ. Studien und Experten sehen in VR/AR die nächste große Technologie, die auch im Business-Umfeld große Chancen auf Wertschöpfung hat. Erste Anwendungen sehen wir in der Medizin, im Tourismus oder im Maschinenbau. Was sonst noch möglich ist, werden wir auf der CeBIT in unserem eigenen VR/AR-Bereich sehen, den wir erstmals – und das gleich mit großem Erfolg – in die Veranstaltung integriert haben. Allein in Deutschland soll im Jahr 2020 das Umsatzpotenzial mit VR-Technologien bei über einer Milliarde Euro liegen. Das zeigt, welche Bedeutung VR/AR zukünftig für die CeBIT haben kann.

Welche Möglichkeiten bietet die Messe innovativen Startups?
Die internationale Startup-Branche hat auf unserer Plattform SCALE11 eine Heimat gefunden. In einer eigenen Messehalle, mit speziellem Design und innovativer Aufteilung, werden sich in diesem Jahr mehr als 400 junge Unternehmen präsentieren. Sie nutzen digitale Technologien für disruptive Geschäftsmodelle. Auf der CeBIT bringen wir sie gezielt zusammen mit Konzernen wie Volkswagen, Deutsche Bahn oder Mastercard und anderen.

Auf welche Produktneuheiten können sich Besucher dieses Jahr freuen?
Die Besucher der CeBIT werden in diesem Jahr intensiver als in den Vorjahren erleben können, wie aus innovativer digitaler Technologie neue Geschäftschancen entstehen können. Sie erleben Digitalisierung zum Anfassen, sei es Drohnen bei der Wartung von Ölplattformen, humanoide Roboter, die dank künstlicher Intelligenz andere Roboter bauen, können in Virtuelle Realitäten abtauchen und neueste digitale Marketingerlebnisse für ihre Kunden testen.

Welchen Service bietet die kostenlose CeBIT-App?
Sie ist der Navigator durch die Vielfalt der CeBIT, der Kompass durch die Digitalisierung, wenn Sie so wollen. Wichtig, damit jeder Besucher seine Veranstaltungen und Themen findet unter rund 2000 Veranstaltungen an 5 CeBIT-Tagen mit mehr als 3000 Unternehmen.

Fakten

Fakten
• Topthema: d!conomy – no limits (Digitale Transformation sehen, erleben & verstehen)
• Partnerland: Japan
• Aussteller: 3.000 Internationale Unternehmen
• 2.000 Stunden Keynotes und Vorträge
• Mehr als 400 Startups mit innovativen Geschäftsmodellen
• CeBIT News-Service: www.cebit.de/de/news/news-service

Teile diesen Artikel

Journalist

Kirsten Schwieger

Weitere Artikel